040 / 23 00 86 E-Mail

Wandern in HamburgIn netter Gesellschaft Natur und Umgebung erkunden.

Dienstag, 09. Juli 2019

Wegeführung

Markierungen: Schon gesehen? An der ein oder anderen markanten Stelle befinden sich Markierungen, die den Wanderer und die Wanderin  möglichst Fußgänger-freundlich von A nach B lenken sollen. Die ein oder andere Wanderkarte entschlüsselt die Bedeutung der jeweiligen Markierung. Die Markierungen sind geschützt und dürfen nur von zertifizierten Leuten angebracht werden (das Reinigen ist aber sicherlich erlaubt!).

Für unser Gebiet hat der Wanderverband Norddeutschland eV es für die meisten Strecken übernommen, Freiwillige in diese Tätigkeit einzuweisen und die Freiwilligen auf die etwa 3.000 (!) Kilometer zu verteilen. Mit anderen Worten: Je mehr Menschen sich daran beteiligen, desto kürzer ist die jeweilige Strecke.

Was haben wir davon? Hamburgs Gäste staunen darüber, wie wanderfreundlich eine Großstadt sein kann und erzählen davon.  Andere entdecken auf diese Weise die Freude an der Bewegung an der frischen Luft und wünschen sich dann dabei doch nette Gesellschaft. Vielleicht unsere Gesellschaft.

Also: wem auffällt, dass bei einem vertrauten Weg eine Markierung fehlt (Baum gefällt oder ähnliches) oder gar Lust UND Zeit hat, für eine Strecke verantwortlich zu sein, melde sich entweder direkt beim Wanderverband Norddeutschland eV oder bei unserem Büro im Marshallweg 6.

Auf eine rege Beteiligung freut sich

Beatrix Tiedemann

2. Vorsitzende Hamburger Wanderverein e.V.

Gesamte News-Übersicht