040 / 23 00 86 E-Mail

Wandern in HamburgIn netter Gesellschaft Natur und Umgebung erkunden.

Sonntag, 21. März 2021

gestern, heute und morgen

Liebe Leserin, lieber Leser.
Ratgeber*innen gibt es viele und ein oft gehörter Ratschlag lautet: Geht hinaus in die Natur! Das Grün soll beruhigen. Wahrscheinlich verbindet unser Hirn das Grün mit Nahrung und damit Überleben. Soweit Entspannung. Aber: der Aufenthalt im Wald war auch immer mit Angst verbunden: Angst vor wilden Tieren, einem Hinterhalt, Verlaufen... Und diese Angst ist auch heute noch angebracht! Gerade jetzt im Frühjahr sollten Begegnungen mit Wildschweinen vermieden werden und böse Menschen gibt es überall.
Leider halten sich die wenigsten an die Regeln in den Naturschutzgebieten, schlagen sich durch das Gebüsch, machen Lärm, zelten, hinterlassen Müll, zerstören Ameisenhaufen, brechen Zweige ab usw. Und ob die Gruppen tatsächlich nur aus zwei Haushalten kommen? Bitte stellt Euch vor: es gibt ein morgen, bestimmt auch ein übermorgen!
Wer wirklich die Natur erleben möchte, sollte sich leise und behutsam auf den WEG machen, alle Sinne ganz offen für das Erlebnis. Den Vögeln lauschen, vielleicht eine Maus entdecken, die Sonne spüren oder den Wind, tief durchatmen. Und seinen Müll wieder mit nach Hause nehmen.
Ich hoffe, wir dürfen bald wieder geführte Wanderungen - zumindest in kleinen Gruppen - anbieten. Bis dahin sind wir unseren Mitgliedern gerne behilflich, eine Begleitung zu finden.
Bleibt gesund! herzlichst Beatrix Tiedemann
2. Vorsitzende Hamburger Wanderverein eV

Gesamte News-Übersicht